Konau11_Logo_N_RGB
Liebe Hof-Konau 11 – Interessierte,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Jahr 2023 neigt sich das Jahr unseres zehnjährigen Bestehens dem Ende entgegen, und so möchten wir Ihnen eine schöne und gesunde Weihnachtszeit wünschen und für das neue Jahr alles nur erdenklich Gute.

Nach dem Jahr 2022 war auch dieses Jahr für uns wieder sehr ereignis- und auch erfolgreich. Dank vieler aktiver und engagierter Menschen konnten wir ein umfangreiches Bildungs- und Mitmachangebot für unterschiedliche Zielgruppen auf die Beine stellen. Auch die Themen waren sehr vielfältig. Es ging u. a. um Obstbaumschnitt und -pflanzung sowie Veredelung.

Die überwiegend ausgebuchten bzw. gut besuchten Veranstaltungen stellen aus unserer Sicht eine tolle Grundlage dafür dar, gemäß unserem Vereinsziel einen Beitrag zum Erhalt der Obstbaumalleen und Streuobstwiesen mit ihren alten und regionaltypischen insbesondere Apfel- und Birnensorten auf der rechtselbischen Seite des Landkreises Lüneburg zu leisten.

Zum ersten Mal haben wir uns im Sommer in einer Veranstaltung intensiv mit Fledermäusen beschäftigt. Aufbereitet wurde dieses Thema für ganz unterschiedliche Zielgruppen, für die Junior-Ranger der Gemeinde Amt Neuhaus, Menschen mit Behinderung von der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten, Student*innen der Leuphana-Universität Lüneburg und die „allgemeine Öffentlichkeit“.

Im Herbst dieses Jahres konnten wir dann bei schönstem Wetter und mit tatkräftiger Unterstützung unserer Mitglieder und Obstbaumwart*innen unserer Region auf der vom Verein gepachteten Streuobstwiese in Wilkenstorf die teilweise schon recht alten Bäume schneiden und die Wiese mähen. Und wer mochte, konnte auch noch reife Äpfel sammeln.

Nachdem auf dem Hof Konau 11 fünf Jahre keine „Feste“ mehr gefeiert wurden, gab es in diesem Jahr gleich zwei! Zunächst wurde im April das Archezentrum, Informationshaus für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, eröffnet, und dann gab es im September endlich wieder ein Hoffest zum Thema „Alte Obstsorten“ mit der beliebten Apfel- und Birnensortenbestimmung.
Außerdem haben wir dabei die Ergebnisse unserer inzwischen zehnjährigen Arbeit präsentiert: Seien es die Broschüren und Roll-ups, die im Rahmen des „Landschaftswerteprojektes“ erarbeitet wurden, die umgebaute Mostküche, die vor allem unsere Obstbaumwart*innen nutzen, und die ganzen Sorten, die wir nun beim Namen nennen können, weil wir die Bäume an den Straßen kartiert haben.

Eine längere Pause gab es auch beim „Konauer-Apfelsaft“. Seit diesem Herbst gibt es ihn wieder: Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Archezentrums und unseres Vereins, und natürlich stammen die Früchte ausschließlich von den Obstbaumalleen und Streuobstwiesen der Gemeinde Amt Neuhaus.

Für das Jahr 2024 sind wir auch schon wieder dabei, ein buntes Programm für Sie zusammenzustellen! Wer Lust hat, kann sich schon einmal die ersten Termine notieren. Am 9. und 10 Februar 2024 geht es um den Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis und am 13. April 2024 widmen wir uns wieder dem Thema Veredelung.

Über einen Besuch auf unserem Hof würden wir uns sehr freuen

Herzliche Grüße von
Cornelia Bretz

Im Namen des Vereins Konau 11 – Natur e.V.

PS.: Und so fing alles an, das finden Sie hier.

Email Marketing Powered by MailPoet